DSGVO: Neue Chancen für Online Marketing

kostenloses Webinar für neues Facebook-Marketing und Remarketing mit Jakob Hager

Seit dem 25. Mai 2018 ist die neue DSGVO - ausführlich: Datenschutz-Grundverordnung - in Kraft. Diese gibt es bereits seit 2 Jahren, doch nun ist sie verbindlich für alle Unternehmen und Vereine. Auch im Online-Marketing hat sich durch die DSGVO einiges geändert. 

 

Neben den Aktualisierungen der Datenschutzerklärung und Impressum auf der eigenen Website und im Unternehmen schränkt die DSGVO nun die Werbemöglichkeiten stark ein. Früher hatte man einen Blog, machte Werbung auf Facebook dafür, installierte einen Pixel und konnte die Besucher so tracken und mit Remarketing-Maßnahmen weiter bearbeiten. Sicher kennst Du das auch, wenn Du z. B. nach roten Schuhen gesucht hast, dass Dich diese in Werbeanzeigen in anderen Portalen und auf anderen Seiten weiter verfolgen. Das ist Remarketing und ein sehr effiientes Instrument, um gezielt Interessenten im Nachgang noch einmal zu bewerben.


Werbung/Empfehlungslink

Facebook-Pixel und Google-Pixel nur mit Zustimmung

Natürlich kann man nach wie vor einen Facebook-Pixel oder Google-Pixel auf seiner Website oder seinen Blog installieren, jedoch muss der Besucher explizit zu diesen Marketingmaßnahmen durch das Setzen eines Häkchens zustimmen. Das bedeutet, wenn Du eine Seite öffnest, siehst Du z. B. nebenstehendes Cookie-Zustimmungs-Fenster, welches Du ausfüllen kannst.

 

Jedoch kannst Du Dir vorstellen, dass dies die wenigsten tun. Daher entfällt dieses bisher sehr beliebte Tool als zuverlässige Remarketing-Möglichkeit. Doch es gibt eine Lösung, besuche dazu ein kostenloses Online-Webinar mit Facebook-Spezialist Jakob Hager. (Werbelink)

DSGVO konforme Cookie-Anmeldung

Jakob Hager entwickelt Facebook-Strategie

Jakob Hager ist neben Said Shiripour ein sehr bekannter Online-Marketer, welcher  besonders im Bereich Facebook-Werbung  ein wirklicher Spezialist ist. Er hat bereits mehrere Produkte entwickelt, unter anderem die "Startrampe" (Werbelink) - ein Produkt für Anfänger im Online-Marketing Bereich, welches sich bereits über 5.000 Male verkauft hat.

 

Doch eine Innovation ist sein neuer Kurs "DSGVO und DSGVO-konforme Facebook-Strategien"(Werbelink). Jakob Hager hat  hier interessante Lösungen für das Facebook-Remarketing gefunden. So gibt es die Möglichkeit, auf Facebook direkt Landingpages zu erstellen und diese zu bewerben. Daneben zeigt er weitere wirkungsvolle Remarketing-Strategien - ohne Facebook überhaupt verlassen zu müssen. Das alles ist leicht möglich und ich habe bereits die ersten Anzeigen diesbezüglich laufen. Einen Einblick ins Backoffice bekommst Du mit den Screenshots nebenstehend.


Werbung/Empfehlungslink

In seinem Online-Kurs (Werbelink) sind ebenfalls interessante Infos zur DSGVO generell enthalten, diese hat Jakob Hager in Zusammenarbeit mit einem IT- und Medienrechtsanwalt erstellt. Jakob Hager schreibt: "Der Fokus vom Kurs liegt darauf, nicht zu zeigen, was nicht mehr erlaubt ist, sondern neue Mittel und Wege für profitables Online Marketing aufzuzeigen." 

Ich persönlich kann diesen Kurs sehr empfehlen, denn er ist aktueller als alles auf dem Markt bezüglich Facebook-Werbestrategien. Jakob zeigt Mittel und Wege, mit Facebook weiterhin erfolgreich sein Online Business auf- und auszubauen. Mein Tipp: Reserviere Dir einfach hier einen Platz in seinem Webinar und erfahre alles Weitere zu den neuen Strategien.


Werbung mit Facebook-Ads - Empfehlung

Jakob Hager und Said Shiripour (ausgezeichneter und bester deutscher Online-Marketer) haben gemeinsam einen Facebook-Ad-Kurs entwickelt, in dem sie Dir als Anfänger und auch als Fortgeschrittener Grundlagen sowie die wichtigsten Tipps und Tricks verraten. Lernt von den Besten - es lohnt sich!

Inhalt: Von den ersten technischen Schritten, über Top-Strategien für jede Situation bis hin zur Optimierung aller einzelnen Steps deiner Kampagnen. Klicke einfach auf das Banner und sieh Dir das Info-Video an.

der facebook supergau

Werbung/Empfehlungslink


Weitere interessante Blogartikel zu Online-Marketing

Kommentar schreiben

Kommentare: 0